Willkommen

Wir sind eine kleine Gruppe von Menschen in Deutschland, die Tierschützer in Mazedonien unterstützen. Ich habe selber einen wundervollen Hund von dort gerettet.

Wir helfen mit Sachspenden und Geldspenden, den Hunden auf der Straße. Sie müssen täglich verletzte, kranke und hungernde Hunde sowie mutterlose Welpen retten. Viele von ihnen haben rund 30 Hunde und Katzen in ihrer Obhut und versorgen sie an Futterstellen. Finanziell stoßen sie jeden Monat wieder an ihre Grenzen, denn es entstehen zusätzlich Tierarztkosten, wenn Hunde verletzt und krank sind oder kastriert werden müssen. Es gibt keinen Tag ohne Notfälle, besonders schlimm trifft es die Welpen, sie werden oft wie Müll auf die Straße geworfen. Alleine ohne Mutter irren sie dort umher und sind vielen Gefahren ausgesetzt, sie werden misshandelt, verbrannt, erschossen oder vergiftet. Die Tierschützer stoßen sehr oft psychisch wie auch physisch an ihre Grenzen. Von niemandem bekommen sie Unterstützung, sie finanzieren sich von ein paar Spenden, die jedoch ein Tropfen auf dem heißen Stein sind. Die Regierung schaut weg, es gibt kein städtisches Tierheim in Ohrid, wo z. B. Anastazija und Biljana leben, es hat zu gemacht.

Wir brauchen ganz dringend finanzielle Unterstützung, denn Kastrationen und die Versorgung der Straßenhunde kostet Geld! Wir haben z. B. Hunde, die auf eine Pflegestelle nach Deutschland kommen könnten, dafür müssen sie geimpft sein, benötigen Dokumente für die Einreise und es müssen die Kosten für den Transport finanziert werden. Außerdem fallen vor Ort Kosten für die Unterbringung in einer privaten Pension an. Bitte helft uns mit einer kleinen Spende! Nur so haben die Straßenhunde von Mazedonien eine Chance auf ein besseres Leben!