Willkommen

Wir sind eine kleine Gruppe von Menschen in Deutschland, welche die Tierschützer*innen in Nordmazedonien unterstützen. Mehrere unserer Tierschützer haben selbst einen wundervollen Hund von dort gerettet.

Mit Sach- und Geldspenden helfen wir den Hunden auf der Straße. Die Tierschützer*innen müssen täglich verletzte, kranke und hungernde Hunde sowie mutterlose Welpen retten. Viele von ihnen haben rund 30 Hunde und Katzen in ihrer Obhut und versorgen sie an Futterstellen. Finanziell stoßen sie jeden Monat an ihre Grenzen, denn es entstehen zusätzlich zu der Versorgung Tierarztkosten, wenn Hunde verletzt und krank sind oder kastriert werden müssen. 

Es gibt keinen Tag ohne Notfälle, aber besonders schlimm trifft es die Welpen- sie werden oft wie Müll auf die Straße geworfen. Allein ohne Mutter irren sie dort umher und sind vielen Gefahren ausgesetzt. Sie werden misshandelt, verbrannt, erschossen oder vergiftet. Die Tierschützer stoßen sehr oft psychisch wie auch physisch an ihre Grenzen, denn sie bekommen kaum Unterstützung. Sie finanzieren sich von ein paar Spenden, die jedoch ein Tropfen auf dem heißen Stein sind.
Außerdem werden Tierheime geschlossen – die Regierung schaut einfach weg.

Bitte helft uns, den Straßenhunden in Mazedonien ein besseres Leben ermöglichen zu können.
Wir brauchen zum Beispiel mehr Pflegestellen in Deutschland, welche die Hunde vorübergehend aufnehmen, bis sie vermittelt werden.
Außerdem würde jede Spende helfen die anfallenden Kosten zu bezahlen für beispielsweise ärztliche Versorgung, Transport oder die Verpflegung vor Ort.