Unsere Organisation

Lern uns und unser Herzensprojekt besser kennen und schau dir die Gesichter hinter den Namen und Stimmen an!

Straßenhunde Mazedonien fand 2018 seinen Anfang, nachdem die Gründerin der Organisation, Kirsten Rieger, der mazedonischen Hündin Emma ein liebevolles zu Hause geschenkt hat.
Die Tierschutzarbeit in Nord-Mazedonien gestaltet sich als besonders aufwendig, da das Land nicht zum Verbund der EU zählt und daraus entstehende Sonderregulierungen und Gesetze die Arbeit enorm erschweren. Doch gerade diese spezielle Herausforderung gibt uns den Ansporn weiter für das Wohl der Tiere zu kämpfen, deren Perspektive ansonsten trüb aussähe!
Mit Herz und Seele sind wir dabei und sagen Tierleid unermüdlich den Kampf an!

0
Helfer in Deutschland
0
Helfer in Mazedonien

In Deutschland

An unserem Standort in Deutschland kümmern wir uns vor Allem um die Vermittlung und die Betreuung der Hunde nachdem sie nach Deutschland gekommen sind. Ebenso sind wir die Anlaufstelle für Pflegestellen-Angebote, Sachspenden-Sammellieferungen und Tierpatenschaften!

Kirsten Rieger - Gründerin

-Wer sind wir- Kirsten

„Ein Leben ohne Hund? Unvorstellbar für mich! Meine Arbeit im Tierschutz in Mazedonien begann 2018. Damals gab ich unserer Emma, einem Straßenhund, mein Versprechen, dass ich etwas ändern und für ihre Rechte kämpfen werde.

Der schönste Dank für meine Arbeit im Tierschutz sind die vielen positiven Rückmeldungen von glücklichen Adoptanten und Fotos von unseren vermittelten Hunden, die endlich glücklich sind und ihre schlechte Vergangenheit hinter sich lassen konnten.“

Maike - Helferin

Maike und ihr Hund Nala

„Hallo zusammen,
mein Name ist Maike und ich komme aus dem schönen Osnabrücker Land.
Ich wollte schon immer mal meinen eigenen Hund haben. Aber wieso einen Rasse Hund? Wenn man einer armen Fellseele von der Straße ein schönes und angenehmes Leben bereiten kann.
Daraufhin habe ich meine Nala adoptiert, ein wundervoller und einzigartiger Hund.
Als ich dann wusste welches Schicksal ihr widerfahren war wird mir klar, ich möchte mehr für die Hunde auf Mazedoniens Straßen tun. Das ihnen nicht das gleiche Schicksal widerfährt wie Nala.
Deswegen bin ich ins Team von Kirsten eingestiegen.“

Daniel - Helfer

In Nordmazedonien

An unserem Standort in Nordmazedonien kümmern wir uns um die direkte Versorgung und Pflege der Hunde. Dazu zählt das Bereitstellen von Nahrung, Unterkunft und medizinischer Versorgung. Bei Notfällen sind wir die erste Anlaufstelle und retten täglich eine Vielzahl von Tieren vor einem erbarmungslosen Leben auf der Straße.

Elena - Helferin

elena-01

Ruzica - Helferin

ruzica